Freude am Lernen – in Stgt-Vaihingen/Leonberg
suchen

Wir möchten, dass Eltern gut informiert sind

Als lerntherapeutische Facheinrichtung ist es uns sehr wichtig, dass Eltern gut und ausreichend über unsere Arbeit informiert sind. Nur so ist es möglich, den Kindern und Jugendlichen die Unterstützung zu geben, die sie benötigen. Oftmals entscheidet das frühzeitige Erkennen von Verhaltensweisen der Kinder und Jugendlichen über den Erfolg einer möglichen Unterstützung und Hilfestellung durch lerntherapeutische Maßnahmen. Eltern sollten gut informiert sein. Wir beraten Sie gern. Kompetent, wissenschaftlich fundiert und umfassend. 

Die häusliche Ausgangssituation

Viele Eltern, deren Kind von einer Lernstörung oder von einer Aufmerksamkeitsstörung (oder von beidem!) betroffen ist, fühlen sich hilflos und überfordert und wissen oft keinen Lösungsweg mehr.

Meist haben sie schon intensiv versucht, zu Hause durch vermehrtes Üben die Leistungsdefizite im Lesen, Schreiben (LRS) oder Rechnen (RS) auszugleichen. Durch unspezifisches Üben werden aber häufig falsche Schreib-Strategien eingeübt oder Rechenwege nur auswendig gelernt und nicht verstanden. So zweifeln die Eltern oft an der Intelligenz ihres Kindes und letztendlich auch an sich selbst.

Für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS) scheinen selbst einfache Alltagsroutinen nicht zu bewältigen zu sein. Der tägliche „Kampf‘ um Kleinigkeiten, oft begleitet von Wutanfällen des Kindes, stellt die Erziehung der Eltern auf eine harte Probe.

Die Beziehung zwischen Eltern und Kind wird zunehmend beeinträchtigt. Oft werden nur noch die Schwächen des Kindes wahrgenommen, weil Lern- und Leistungsdruck im Vordergrund stehen. Den Hausaufgaben wird von beiden Seiten täglich mit Angst entgegen gesehen. Das Kind seinerseits will nicht mehr üben oder mit den Eltern verhandeln, es hat bereits „gelernt“, dass vermehrtes Üben nichts bringt, dass es einfach nicht lesen, schreiben, rechnen oder sich einfache Alltagsroutinen einprägen kann. Das Kind zieht sich zurück, fühlt sich isoliert und allein gelassen. Verhaltensauffälligkeiten, die mit hoher Aggressivität einhergehen können, sind keine Seltenheit.

Sowohl Eltern als auch das Kind wollen die angespannte Situation verändern, finden jedoch keinen Ausweg aus dem Teufelskreis Üben – Versagen in der Schule – Konflikte zu Hause.

Wie wir Ihnen helfen können

Die Pädagogisch-Therapeutische Einrichtung versteht sich als Partner der gesamten Familie. Wir suchen und bieten Wege aus dem Teufelskreis und sehen als zentralen Teil unseres Therapiekonzepts immer auch eine intensive Unterstützung der Eltern durch Betreuung und Beratung.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass therapeutische Maßnahmen deutlich effektiver waren, wenn auch die Eltern der betroffenen Kinder einbezogen und unterstützt wurden.

Die Zusammenarbeit mit Ihnen beginnt mit dem ersten Beratungsgespräch, in dem wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich ausführlich und kostenlos über unsere Arbeit zu informieren und in dem Sie die Schwierigkeiten von zu Hause schildern können.

Die richtige Diagnose ist entscheidend

Eine weitere wichtige Station unserer Zusammenarbeit stellt das Auswertungsgespräch nach Beendigung der sogenannten therapiezuweisenden Diagnostik dar. Wir informieren Sie darüber, welche Stärken und Schwächen bei Ihrem Kind festgestellt wurden und besprechen mit Ihnen, wie der weitere Therapieverlauf aussehen wird. Liegt die Notwendigkeit weiterer medizinischer oder therapeutischer Maßnahmen vor, werden wir Sie darauf hinweisen und an geeignete kooperierende Fachstellen vermitteln.

Darüber hinaus werden wir Ihnen in Form von Therapiebesuchen die Möglichkeit geben, sich mit den grundlegenden Methoden der PTE vertraut zu machen, um dadurch Ihr Kind zu Hause unterstützen zu können.

Während der gesamten Förderung bieten wir Ihnen begleitend zur Therapie regelmäßig individuelle Elterngespräche an. Hier steht neben einem Informationsaustausch über die laufende Therapie mit dem Kind die Unterstützung der Eltern im häuslichen und schulischen Bereich im Mittelpunkt. Wir helfen Ihnen, die Ihr Kind betreffenden Störungsbilder besser zu verstehen und beschreiten mit Ihnen gemeinsam Wege aus dem Teufelskreis. Wir werden Sie beraten, wie es es Ihnen gelingen kann, Ihrem Kind Erfolgserlebnisse zu vermitteln und wie Sie die Beziehung zu Ihrem Kind kontinulierlich verbessern können. Auch ganz spezifische häusliche oder schulische Probleme, die oft mit einer Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS), einer Rechenschwäche (RS) oder einer Aufmerksamkeitsstörung (ADHS) einher gehen, können hier besprochen werden.

Wir nehmen uns Zeit, um Sie zu informieren

Im Rahmen unserer Elternakademie geben wir Ihnen als interessierte Eltern die Möglichkeit, sich noch intensiver und gründlicher mit einzelnen Themen im Spannungsfeld von Erziehung, Schule und Lernen auseinander zu setzten. Hier können Sie für Ihren Erziehungs- und Lernalltag zusätzliches Wissen und zusätzliche (Erziehungs-)Kompetenzen erwerben.

Die Seminare finden meist abends statt. Die folgenden Themen stellen einen Auszug aus unserem aktuellen Seminarprogramm dar:

  • Lesen und Schreiben - das kann doch jedes Kind!?
    Lese-/Rechtschreibschwäche erkennen und richtig damit umgehen
  • Wege aus dem Zahlendschungel
    Was genau ist eine Rechenschwäche, wie entsteht sie und wie wird sie erkannt?
  • Philipp zappelt und Lieschen träumt
    Hypies und Träumerchen: Erkennen, verstehen und unterstützen!
  • Jetzt aber Schluss - Grenzen setzen hilft Eltern und Kindern
    Wie entlaste ich das Familienleben durch die Einführung von Regeln, Absprachen und Punkteplänen?
  • Hausaufgaben für Eltern -
    was Eltern übers Lernen wissen sollten Basistechniken zur Hausaufgaben- und Lernorganisation
  • Wir sind ein starkes Team - Eltern und Kinder lernen gemeinsam
    Workshop für ein Elternteil mit Kind in der Klassenstufe 4-7
  • Wege zu mehr Gelassenheit
    Wie gelingt es uns, neue Wege aus schwierigen Alltagssituationen mit unseren Kindern zu finden?

Die PTE – Ihr kompetenter Partner

Ob Verdachtsmomente, die Sie abklären wollen oder Hilfe beim Ausbruch aus dem Teufelskreis – bei allen Fragen zu Familie und Schule steht Ihnen die PTE als kompetenter Partner von Eltern und Kind zur Seite.

Sie haben noch Fragen oder wollen zu uns Kontakt aufnehmen? Nutzen Sie hierfür bitte unser PTE-Kontaktformular.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.